Familie

Der erste Keller wurde von Giuseppe, Sohn des Gründers Giovanni, gebaut, der zusammen mit seiner Schwester Angela den Besitz auf die besten Grundstücke ausdehnte und 1934 zu den Gründern der Genossenschaft zum Schutz des Barolo und Barbaresco gehörte. Damals zählten zur Familie von Giuseppe sechs Kinder. Drei davon, Giovanni, Camilla und Renato traten in die Fußstapfen des Vaters und bewirkten eine Wende des Unternehmens durch den Erwerb von drei Einzellagen, bei denen es sich um regelrechte Schmuckstücke handelte: Margheria, Parafada und Vigna Rionda.


Seit den neunziger Jahren arbeiten auch Franco und Roberto im Unternehmen, beides ÖNOLOGEN. In ihrer Arbeit verdichtet sich die Erfahrung einer ganzen Familie und die AMBITIONEN einer neuen Generation, die mit großer Entschlossenheit und auf bedeutende Weise ihren Beitrag dazu leistet, die önologischen und agronomischen Techniken sowie das Image der Azienda im IN- und AUSLAND zu erneuern.


Video ansehen.